Willkommen! - Freundeskreis Asyl Welzheim

Bisherige Erfahrungen machen Mut

by Philip
Bisherige Erfahrungen machen Mut

Der Freundeskreis Asyl Welzheim nimmt Stellung zu neuen Planungen und bittet um Spenden

Vor kurzem wurde bekannt, dass der Bau einer weiteren Container-Unterkunft für Geflüchtete im Gewerbegebiet bevorsteht. Der Freundeskreis Asyl bezieht jetzt zur aktuellen Lage und den bisherigen Erfahrungen Stellung.

Zurzeit leben in Welzheim insgesamt 112 asylsuchende Personen, davon 84 im Container und 28 in der Anschlussunterbringung. Die maximale Anzahl der Personen im Gewerbegebiet soll sich auf 174 erhöhen. Viele Menschen! Aber: Dem vorhandenen und noch wachsenden Arbeitsaufkommen wird nach Auffassung des
Freundeskreises, neben einer Aufstockung der hauptamtlichen Sozialarbeit seitens des Kreises, auch von Seiten der Stadt Welzheim Rechnung getragen. Mit der Schaffung mehrerer Stellen auf geringfügiger Basis sowie einer hauptamtlichen Stelle sollen nicht nur die in Welzheim lebenden Geflüchteten, sondern auch die bereits dort Tätigen und Ehrenamtlichen unterstützt werden.

„Uns ist durchaus bewusst, dass der Bau eines zweiten Containers Schwierigkeiten mit sich bringen kann – nicht zuletzt (auch) aufgrund kumuliert lebender Menschen, die über wenig Privatraum verfügen“, so der Arbeitskreis in seiner Stellungnahme weiter. Die Lage dürfte aber im Umkehrschluss auch Chancen bieten, die für die Arbeit nutzbar seien. Das Einfinden der Neu-Ankommenden in lokale Strukturen der Stadt wird bestenfalls, aufgrund kurzer und einfacher (Informations-)Wege, für alle Beteiligten vereinfacht. Der Arbeitskreis blickt auch deshalb positiv in die Zukunft, weil die bisherigen Erfahrungen dazu Mut
geben. Es sei eine Freude auf die positive Entwicklung, einiger geflüchteter Menschen hinzuweisen – viele sind inzwischen in das Welzheimer Kulturleben eingebunden, leisten Freiwilligendienste, engagieren sich im Sportverein und pflegen Freundschaften zu Welzheimer Bürgerinnen und Bürgern.

Dass Asylsuchende herzlich aufgenommen werden, sei besonders den Welzheimer Bürgern zu verdanken. Der Freundeskreis Asyl werde weiterhin für Fragen, Sorgen und Anliegen als Ansprechpartner zur Verfügung stehen und hofft darauf, das
Leben in einem bunten Welzheim gemeinsam gestalten zu können.

Ausdrücklich möchten sich die Ehrenamtlichen für die unermüdliche Spendenbereitschaft bedanken.

In Zukunft will der Arbeitskreis in unregelmäßigen Abständen über Neuigkeiten der den aktuellen Spendenbedarf informieren. Derzeit wird vor allem benötigt:
Kinderwagen/-buggys; Rucksäcke/Koffer/Reisetaschen; Schuhe (bevorzugt Herren-/Sportschuhe), Rollschuhe und Inline-Skates, Kleidung (bevorzugt Herrenkleidung, Baby-/Kinderkleidung – bitte keine Wintersachen); Küchen-Utensilien (Kaffeemaschine, Saftpresse, Reibe, Töpfe, Rührgeräte, Backbleche), Geschirr und Gläser, Haushaltsgeräte (Bügeleisen, Wäscheständer,Nähmaschine), Teppiche (etwa 90 auf 140 bis 200 Zentimeter); CD-Player; kleine TVs; Couchtisch; Bettwäsche und Handtücher.

Die Sammelstelle der Freundeskreises Asyl befindet sich im Postweg 15; die Öffnungszeiten sind Dienstag von 19 bis 21 Uhr, Mittwoch von 14 bis 16 Uhr und Freitag von 12 bis 14 Uhr. Bei größeren Spenden wird um eine Meldung im Voraus gebeten, da die Lagerkapazitäten begrenzt sind.